Aktuelle Meldungen

Handwerker-Nachwuchs 2020 an Bord

März 2020 - Anfang September beginnt das neue Ausbildungsjahr. Viele Unternehmen haben im Moment noch freie Ausbildungsstellen
zu besetzen und suchen nach Bewerbern. Nicht so die Reisemobil-Fabrik CAPRON.
Bereits seit Februar waren hier alle angebotenen Stellen vergeben. Anfang März fand nun in feierlichem Ambiente die offizielle Unterzeichnung der Ausbildungsverträge statt.

Feierliche Vertragsunterzeichnung
Die Verantwortlichen von CAPRON hatten zu diesem Anlass nicht nur die Schulabgänger selbst, sondern auch deren Eltern eingeladen. Das kleine Event fand im neuen Ausbildungszentrum beim Neustädter Reisemobil-Hersteller statt. Man wollte damit einen würdigen Rahmen für diesen wichtigen Schritt im Leben der jungen Leute bieten.
Nach der Begrüßung und einleitenden Worten durch die Lehrausbilder hielt CAPRON-Geschäftsführer Daniel Rogalski eine kurze Rede. Dabei erzählte er, dass auch er seine berufliche Laufbahn einmal als junger Tischler-Azubi begonnen hat. Was sich aus solch einer soliden (Grund-)Ausbildung alles entwickeln kann, beweist seine eigene Biografie und beeindruckte die anwesenden Gäste. CAPRON legt großen Wert auf eine gute Ausbildung seiner zukünftigen Mitarbeiter. Entsprechend modern ausgerüstet sind auch die Lehrwerkstatt und der zugehörige Maschinensaal. Das erklärte Ziel des Unternehmens ist es, nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung möglichst viele der Jungfacharbeiter/innen in die eigene Belegschaft zu übernehmen. Dieses Vorhaben wird bereits seit einigen Jahren kontinuierlich umgesetzt. „Die Berufseinsteiger von heute, sind unsere Fachkräfte von morgen. Sie sind damit ein wichtiges Potenzial für den Wirtschaftsstandort Neustadt, die gesamte Region und unsere Gesellschaft. Aus diesem Grund ist uns eine hochwertige und zeitgemäße Ausbildung sehr wichtig.“ meint Daniel Rogalski dazu.

Fünf Ausbildungsberufe
Ab September werden die Jugendlichen dann in insgesamt fünf Berufen im Unternehmen ausgebildet. Nach erfolgreich bestandener Prüfung dürfen sie sich zukünftig Tischler/in, Holzmechaniker/in, Maschinen- & Anlagenbediener/in, Mechatroniker/in oder Industriekauffrau bzw. –mann nennen. Je nach Berufszweig dauert die Ausbildung zwischen zwei und dreieinhalb Jahren.

Studienplätze und Stellenangebote
Zusätzlich zu den Ausbildungsberufen bietet die Reisemobil-Fabrik auch duale Studiengänge an. Hierbei handelt es sich um die Fachrichtungen Holz- oder Elektrotechnik bzw. Wirtschaftsingenieurwesen. Aktuell können sich Interessenten dafür noch bewerben.

Aufgrund der großen Nachfrage nach den gefertigten SUNLIGHT- und CARADO-Reisemobilen bietet CAPRON jedoch nicht nur jungen Menschen eine berufliche Perspektive. Im Stellenmarkt auf dieser Internetseite finden sich viele Stellenangebote aus den unterschiedlichsten Bereichen. (siehe Link unten) Vom IT-Fachmann, über Logistik-Spezialisten bis zur/zum Monteur/in in der Produktion gibt es die verschiedensten Angebote.
CAPRON-Stellenmarkt
zurück
Werksbesichtigung

Sie möchten die Entstehung unserer Reisefahrzeuge direkt vor Ort einmal selbst miterleben?